fly&surv startet ins neue Jahr

Der Jahresauftakt des monatlichen Gründerstammtischs fand traditionell am 1. Mittwoch in der Hanse Hall des InnovationPorts statt. Trotz der 2G+-Beschränkung fanden Startups, Unternehmer, Mentoren und Coaches zum einen vor Ort zusammen oder waren zum anderen digital zugeschaltet. Mittlerweile ist das Wismarer Team schon geübt in der Austragung hybrider Veranstaltung und vor allem dankbar, dass so jedem ermöglicht wird an dem Netzwerktreffen teilzunehmen. Die Teilnehmer erhielten zu Beginn von Doreen Heydenbluth-Peters und Cora Dechow einen Überblick, was in diesem Jahr geplant ist und was mögliche Anknüpfungspunkte mit dem InnovationPort sind. Danach lüftete Clemens Grapentin zusammen mit Sören Kunst, General Manager von UWS Software Service Ltd, die große Erneuerung im InnovationPort: „Die InnovationPort App“. Sie ist bereits für Android im App Store downloadbar, Apple folgt. Mit der App haben Nutzer zum einen die Termine und News des InnovationPorts immer aktuell auf dem Handy, zum anderen können vor Ort drei Punkte ausgelesen werden, von welchen aus sich z. B. der installierte Kran virtuell steuern lässt. Der InnovationPort ist mit der Installation der App den ersten Schritt in Richtung AR-Anwendungen gegangen. Wir wünschen den Usern viel Freude beim Entdecken. Der weitere Abend wurde selbstverständlich zum Netzwerken genutzt und wir sagen Danke für die Teilnahme.

Text: Cora Dechow

Zurück